Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ (IQ)
Felicitas Fischer

Überarbeitung des Leitsystems in der Geschäftsstelle Sinsheim „Interkulturelle Öffnung – Arbeit sichtbar machen“

Name Felicitas Fischer
Funktion Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis (Geschäftsstelle Sinsheim), Arbeitsvermittlerin und Migrationsbeauftragte
Ziel des Projektes Ziel des Projekts ist eine verbesserte Orientierung in den Räumlichkeiten des Jobcenters sowie die Beseitigung von Sprachbarrieren und die Integration geflüchteter Menschen.

Welches Thema bearbeiten Sie im Rahmen Ihres Projektes?

Im Rahmen des Projekts wird das Leitsystem in der Geschäftsstelle Sinsheim überarbeitet

 

Was wurde bisher erreicht und wie sind Sie vorgegangen?

Das im Eingangsbereich vorhandene Leitsystem wurde farblich überarbeitet und Piktogramme eingebunden. Das Leitsystem ist fortan auch für Analphabeten oder Personen aus anderen Herkunftsländern verständlich. Kundentoiletten, Eingang/Ausgang sowie die einzelnen Stockwerke wurden ausgeschildert. Die Türschilder wurden in unterschiedlichen Farben nach Fachbereichen gestaltet. Lokalen Stellenangebote in leichter Sprache wurden an der Litfaßsäule in der Eingangszone angebracht und werden regelmäßig aktualisiert.

In den Fluren wurden Bilder angebracht, die unterschiedliche Berufe zeigen. Zusätzlich hat ein Bildungsträger Fotokollagen der in Sinsheim durchgeführten Arbeitsgelegenheiten erstellt. Die Bilderrahmen für die Bilder und Fotokollagen haben die Farbe des jeweiligen Stockwerks. Es wurden im Treppenhaus Wand Tattoos mit dem Wort „Willkommen“ + „Arbeit“ in mehreren Sprachen angebracht. Die Wand Tattoos wurde in den Farben des jeweiligen Stockwerkes angefertigt.

In den einzelnen Stockwerken befinden sich Magnetwände, die als Infoboard für bestimmte Themen (z.B. Sprachkurse, Reha, Ausbildungen, berufliche Weiterbildung und ALG II-Leistungen) verwendet werden. Im Wartebereich wurde ein Bilderrahmen für das „Wort des Monats“ angebracht. Jeden Monat wird ein anderes Wort (das häufig im Jobcenter verwendet wird), in leichter Sprache erklärt. Es wurde eine Arbeitshilfe für die gesamte Geschäftsstelle zum Thema „Leichte Sprache“ ausgearbeitet und den Mitarbeiter*innen vorgestellt und ausgehändigt.

Außerdem wurde eine Arbeitshilfe zum Thema „Anerkennungsverfahren“ für den Bereich Markt & Integration der Geschäftsstelle erstellt, die den Teammitgliedern vorgestellt und ausgehändigt wurde.

Ihr Tipp für eine erfolgreiche Umsetzung:

Bereits während des Planungsprozesses sollten neben den Führungskräften möglichst alle Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle miteinbezogen werden. Die Vorschläge und auch Bedenken der Mitarbeiter*innen sollten Berücksichtigung finden, damit das Projekt bzw. die Änderungen von den Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle getragen werden.

Projektraster Download