IQ-colors

Operative Partner


Das IQ Netzwerk Baden-Württemberg besteht aus 29 operativen Partnern. Darunter sind Kammern, Kommunen, freie und kirchliche Träger, Fach- und Hochschulen, Sprachkursträger, ein Krankenhaus, ein Jobcenter und eine Migrantenorganisation. 

Eine ausführliche Übersicht über die Teilprojekte und ihre Angebote finden sie in unserer Broschüre zum Download

Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH (ikubiz)

Das ikubiz arbeitet seit über dreißig Jahren an der Schnittstelle zwischen Migration, Schule und Arbeitsmarkt. In der Metropolregion Rhein-Neckar ist das ikubiz wichtiger Ansprechpartner von Migrantinnen und Migranten, wenn es um Fragen der schulischen und beruflichen Integration geht, und Kooperationspartner der Arbeitsverwaltung, Kommunen, Kammern, Schulen sowie Migrantenunternehmen und –vereinen.

Aktivitäten des ikubiz im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Landesweite Gesamtkoordinierung und Öffentlichkeitsarbeit des Netzwerkes
  • Beratungszentrum zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen (Beratung und Schulungen)
  • Qualifizierungsberatung
  • Fachkräfteentwicklung/-sicherung in kleinen und mittleren Unternehmen

Kontakt
Elvira Stegnos (Projektleitung), elvira.stegnos@ikubiz.de
Hüseyin Ertunç (Koordinierung), hueseyin.ertunc@ikubiz.de
Telefon 0621 437 73 112 
www.ikubiz.de

adis e.V.

adis e.V. ist Träger der professionellen Antidiskriminierungsarbeit in der Region Reutlingen/ Tübingen und Fachstelle zum Thema Diskriminierung in Baden-Württemberg.

Aktivitäten von adis e.V. im IQ Netzwerk Baden-Württemberg:

·      „klever-iq“: Das Teilprojekt „klever-iq“ bietet Fort- und Weiterbildungen für Arbeitsmarktakteure zu den Themen Migration, Antidiskriminierung und Leichte Sprache an. Die Weiterbildung zum/-r „Interkulturellen Botschafter/-in“ für Migrationsbeauftrage in Jobcentern und Agenturen für Arbeit hat sich in den vergangenen IQ Förderperioden als sehr wirksam erwiesen. Verzahnt mit kleinen Praxisprojekten und Praxisberatung werden Impulse für Interkulturelle und diskriminierungskritische Öffnungsprozesse gesetzt und begleitet. In Zukunft wird die Weiterbildung noch stärker mit anderen Formen der Unterstützung (wie z.B. Supervision, Coaching) verknüpft werden, um das Gelernte in der Alltagspraxis anzuwenden und strukturelle Veränderung zu ermöglichen. 

Des weiteren bietet „klever-iq“ für Kammern, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Kommunalverwaltungen Beratungen und Fortbildungen zu Diversity Management und diskriminierungskritische Öffnung an. In der Kooperation mit den Gewerkschaften qualifizieren wir Personal- und Betriebsräte für das Thema Antidiskriminierung. Darüber hinaus wird das Projekt Praxisbegleitung für IQ Teilprojekte in Baden-Württemberg anbieten, um die Themen Antidiskriminierung und Empowerment fest im IQ Landesnetzwerk zu verankern und Knowhow-Transfer herzustellen.

 

·      Faire Integration/„Mira - Mit Recht bei der Arbeit": Geflüchtete und Drittstaatenangehörige sind aufgrund verschiedener Faktoren in besonderer Weise gefährdet, auf dem Arbeitsmarkt Erfahrungen von Diskriminierung und Ausbeutung zu machen. Die Beratungsstelle „Mira – Mit Recht bei der Arbeit“ hat das Ziel, landesweit durch Beratung und Information zu arbeitsrechtlichen, ausländerrechtlichen und sozialrechtlichen Fragen der Ausbeutung dieser Gruppe entgegenzuwirken. Die "Mira-Beratungsstellen" befinden sich in Stuttgart und in Karlsruhe.

Um eine weitere Flächendeckung zu erreichen werden mit Kooperationspartner/-innen regelmäßige Info-Veranstaltungen mit einem offenen Beratungsangebot vor Ort geplant.

 

Kontakt

Andreas Foitzik

Tel. 07071 7955912

andreas.foitzik@adis-ev.de

 

Björn Scherer

Tel. 07071 7955913

bjoern.scherer@adis-ev.de

https://klever-iq.de

https://faire-integration.adis-ev.de/

https://mira-beratung.de/ueber-uns/

 

 

Academia Española Formacion (AEF), Hornberg

Die Academia Española Formación (AEF) entstand 1984 direkt aus den Erfahrungen und Strukturen der spanischsprachigen Katholischen Missionen und der spanischen Elternvereine in dem Bereich der Bildungsarbeit mit erwachsenen Migrantinnen und Migranten. Mit dem Projekt „Bienvenid@s“ – Willkommen – Arbeit und Anerkennung in Baden-Württemberg“ verfolgt die AEF das Ziel, die KMU in der Schwarzwaldregion um Hornberg, dem Kinzigtal bis in die Ortenau auf ihrem Weg der Fachkräftesicherung durch Neuzuwanderer*innen zu unterstützen und zu begleiten.

Aktivitäten der AEF im IQ Netzwerk Baden-Württemberg (Projektname: “¡Bienvenid@s! – Willkommen – Arbeit und Anerkennung in Baden-Württemberg”)

  • Förderung der interkulturellen Öffnung der KMU und die Ermittlung des Fachkräftebedarfs
  • Coaching sowohl der KMU als auch der Neuzuwanderer*innen aus EU und Drittstaaten, in der Rekrutierungs-, Bewerbungs- und Einstellungsphase, um eine nachhaltige und qualifikationsadäquate Arbeitsmarktintegration im Schwarzwald zu fördern
  • Zusammenarbeit mit Unternehmen und Arbeitsmarkteinrichtungen

Kontakt
Dr. Artur Kalnins (Projektleitung, Bonn), kalnins@aef-bonn.de
Telefon 0228 340670

Touria Fischer (Projektkoordination, Hornberg), touria.fischer@aef-bonn.de
Telefon 07833 9656377
https://aef-bonn.de/project/iq-bienvenidos-arbeit-anerkennung-baden-wuerttemberg/

Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH, Ostfildern

Die Tätigkeitsschwerpunkte der AkadIng sind die fachliche Qualifizierung und die Persönlichkeitsentwicklung von Architekteninnen/Architekten und Ingenieurinnen/Ingenieuren der Privatwirtschaft sowie der öffentlichen Hand. Dies erfolgt bundesweit mit einem starken persönlichen und regionalen Ansatz unter dem Motto: bundesweit, persönlich, praxisnah. Als Partner von ca. 8.000 Architektur- und Ingenieurbüros verstehen und kennen wir deren Bedürfnisse.

Aktivitäten der Akademie der Ingenieure AkadIng im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Brückenmaßnahmen für Ingenieure/innen und Architekten/innen mit einem Abschluss aus dem Ausland
  • Vermittlung von Teilnehmenden in Unternehmen
  • Fachliche Begleitung der Teilnehmenden im Qualifizierungsprozess

Kontakt
Jochen Lang, j.lang@akademie-der-ingenieure.de
Telefon 0711 79482221
http://www.akademie-der-ingenieure.de/

AWO Stuttgart

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Stuttgart setzt sich mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen für eine sozial gerechte Gesellschaft ein. Sie unterstützt Menschen unabhängig von deren Herkunft, sowie deren politischen oder religiösen Überzeugungen ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten und fördert alternative Lebenskonzepte.
Dazu bietet sie soziale Dienstleistungen mit hoher Qualität für alle an. Sie ist fachlich kompetent, innovativ und verlässlich.

Aktivitäten der AWO Stuttgart im IQ-Netzwerk Baden-Württemberg

  • Erstanlaufstelle für Anerkennungsberatung
  • Qualifizierungsberatung
  • Schulungen für Arbeitsmarktakteure zum Thema Anerkennungsberatung

Kontakt
Nora Yildirim, nora.yildirim@awo-stuttgart.de
Telefon  0711 210 61 75
anerkennung@awo-stuttgart.de
qualifizierung@awo-stuttgart.de
www.awo-stuttgart.de

 

 

BBQ Berufliche Bildung gGmbH

BBQ ist ein gemeinnütziger Bildungsträger und verfügt über ein starkes, dezentral organisiertes Netzwerk in ganz Baden-Württemberg mit über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 45 Niederlassungen.

Aktivitäten der BBQ im IQ Netzwerk Baden-Württemberg:

  • Coachingangebot für Flüchtlinge und Asylsuchende um Zugang zu Arbeitsmarkt zu schaffen
  • Beratung und Unterstützung von Unternehmen, die Flüchtlinge beschäftigen möchten

Kontakt Rottweil, Villingen-Schwenningen, Tuttlingen 
Heinz Schwager
Tel. 07433 997 4710
schwager.heinz@biwe-bbq.de

Kontakt Göppingen 
Karin Nagel
Tel. 07161 65861-40
nagel.karin@biwe-bbq.de

https://www.biwe-bbq.de/projekte/iq-netzwerk-78-167

BEN Europe Institute, Ettlingen

BEN Europe-Institute Qualification & Project Management UG ist ein junges und innovatives Beratungsunternehmen und Projektträger mit Sitz in Malsch im Landkreis Karlsruhe. Die Schwerpunkte des Unternehmens sind internationale Human Resources, Arbeitsmarkt- und Bildungsprojekte sowie die Förderung von Diversity Management und einer migrantenorientierten Willkommenskultur in Baden-Württemberg.

Aktivitäten von BEN Europe Institute Qualification & Project Management UG (Projektname: INTERPROF-TECH) im IQ-Netzwerk Baden-Württemberg

  • Brückenmaßnahmen für internationale Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischen Abschlüssen in Informatik, Elektrotechnik/Elektronik, Mechatronik, Automatisierungs- und Energietechnik oder ähnlichen Fachrichtungen
  • Jobcoaching und Vermittlung in Unternehmen für Trainees
  • Berufsbezogene Deutschkurse (im Rahmen der Brückenmaßnahmen)
  • Förderung interkultureller Kompetenzen
  • Integrationscoaching und Bewerbungsberatung

Kontakt
Manuela Montesinos, montesinos@beneurope.com
Telefon 07243 34 21 837
http://bridge4professionals.de

Berufsfortbildungswerk (bfw), Stuttgart

Das Berufsfortbildungswerk (bfw) ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB. Es leistet mit Angeboten zur beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich Arbeit und Soziales einen wichtigen Beitrag.

Aktivitäten des bfw im IQ Netzwerk Baden-Württemberg 

  • Durchführung von Vorbereitungskursen für ausländische Ärztinnen und Ärzten auf die Kenntnisprüfung (Deutsche Sprache, theoretischer medizinischer Unterricht, Praktikum) und C1 Fachsprachenprüfung inklusive Abnahme der B2/C1 Medizin Telc-Prüfung und der Kenntnisprüfung

Kontakt
Ivica Bedenikovic
approbation.med@maxq.net
Telefon 0711 55388-41
www.maxq.net/iq-netzwerk 

 

CJD Bodensee-Oberschwaben, Friedrichshafen

Das CJD ist ein Bildungs- und Sozialunternehmen, das seine Arbeit auf Basis des christlichen Menschenbildes gestaltet. Der Leitgedanke „Keiner darf verloren gehen!“ der seit Gründung 1947 geprägt ist, bedeutet heute für das CJD, dass jedem Menschen Teilhabe am Leben und an der Gesellschaft zusteht.

Aktivitäten des CJD im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Brückenmaßnahmen für Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischen Abschlüssen in Ingenieurswissenschaften
  • Sensibilisierung der Betriebe und Unternehmen für internationale Fachkräfte
  • Matching zwischen Akademikerinnen/Akademiker und Unternehmen in der Region Oberschwaben

Kontakt
Elke Bott-Eichenhofer, Projektleitung, elke.bott-eichenhofer@cjd.de
Telefon 07541 2075-14
http://www.cjd-bodensee-oberschwaben.de/ 

Diakonieverein beim Diakonischen Werk Freiburg e.V.

Das Diakonische Werk Freiburg und sein Diakonieverein erfüllen in der Stadt Freiburg die Aufgaben eines Wohlfahrtsverbandes und sind Träger vielfältiger sozialer Dienste und Einrichtungen im  Bereich Sozialer Arbeit, Bildung und Beratung, über die Sie sich hier informieren können.

Aktivitäten des Diakonischen Werks Freiburg im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Qualifizierungsberatung für Personen mit Bescheiden von der Anerkennungsstelle (z. B. Teilanerkennung, Ablehnung)
  • Recherche von möglichen Qualifizierungsmaßnahmen zum Ausgleich von wesentlichen Unterschieden und Erlangung der vollen Anerkennung„
  • Beratung zu Unterstützungsangeboten durch das IQ-Netzwerk Baden-Württemberg
  • Berücksichtigung der sprachlichen Anforderungen der Qualifizierungsmaßnahmen

Kontakt
Angelika Hägele,haegele@diakonie-freiburg.de
Telefon0761 36891 175
http://www.diakonie-freiburg.de/

Diakonisches Werk Baden, Diakonisches Werk Württemberg, Evangelisches Schulwerk Baden und Württemberg

Das Diakonische Werk Württemberg ist der Wohlfahrtsverband der evangelischen Kirchen in Württemberg. Insgesamt werden über 270.000 Personen von der Diakonie in Württemberg begleitet, beraten, betreut oder wohnen in Einrichtungen der Diakonie. Die Diakonie Baden besteht aus rund 1.900 Mitgliedern, die in der Regel Träger von Einrichtungen und Diensten sind und in denen mehr als 34.000 Personen arbeiten, die in den Bereichen Kranken-, Jugend- Familien-, Altenhilfe etc. tätig sind. Das Evangelische Schulwerk Baden und Württemberg dient der Förderung der Arbeit der evangelischen Schulen in Baden und Württemberg. Mitglieder sind ca. 80 Träger von allgemeinbildenden, beruflichen und Sonderschulen mit insgesamt über 200 Schulen.

Aktivitäten des Diakonischen Werks Württemberg (in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Baden und dem Evangelischen Schulwerk BaWü) im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Anpassungsqualifizierung für Gesundheits- und Krankenpflegekräfte
  • Intensivsprachkurs zur Erreichung des Sprachniveaus B2 (im Rahmen der Anpassungsqualifizierung)
  • Vermittlung von Teilnehmenden in Schulen und Betriebe

Kontakt
Dr. Christine Böhmig (Region Karlsruhe, Region Pforzheim), boehmig@diakonie-baden.de, Telefon 0159 04002015
Gunther Müller (Region Reutlingen, Region Tübingen), mueller.g@diakonie-wuertemberg.de, Telefon 0711 1656-217 

https://www.welcome-center-sozialwirtschaft-bw.de/projekte/vide-terra/

Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Institut für Antidiskriminierung- und Diversityfragen

Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg ist eine staatlich anerkannte Hochschule mit den Studienschwerpunkten Soziale Arbeit, Frühkindliche Bildung und Erziehung, Inklusive Pädagogik und Heilpädagogik, Pflegemanagement, Diakoniewissenschaft und Religionspädagogik. Das Institut für Antidiskriminierungs- und Diversityfragen (IAD) wurde 2007 als erstes Fachinstitut der Hochschule gegründet.

Aktivitäten der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Anpassungslehrgänge für Personen mit einem im Ausland erworbenen Abschluss im Bereich Kindheitspädagogik
  • Mentoring- und Coachingprogramme im Rahmen der Anpassungslehrgänge

Kontakt
Prof’in Dr. Beate Aschenbrenner-Wellmann, iad@eh-ludwigsburg.de
Telefon 07141 9745223
http://www.eh-ludwigsburg.de

Freiburg International Academy GmbH (FIA)

Die Freiburg International Academy hat sich zur Aufgabe gemacht internationale Ärztinnen und Ärzte sowie Fachkräfte in der Pflege durch Qualifizierungsangebote bei Ihrer Integration ins deutsche Gesundheitswesen zu unterstützen. Sie konzipierte verschiedene Schulungsprogramme, um einerseits Berufssprache und Kommunikationsfertigkeiten, andererseits aber auch medizinische Fachkenntnisse als Vorbereitung auf den Arbeitsalltag in deutschen Kliniken zu fördern.

Aktivitäten der FIA im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung für Ärzte/-innen und Zahnärzte/-innen in Freiburg und Heidelberg

Kontakt
Dr. Reiner Mühlsiegl
Güntherstalstr. 17 79102 Freiburg
0761 458 911 142
reiner.muehlsiegl@fia-academy.de
www.fia.academy

Graduate School Rhein-Neckar gGmbH, Mannheim

Die Graduate School Rhein-Neckar gGmbH bietet seit 2006 in Kooperation mit drei staatlichen Hochschulen in der Metropolregion Rhein-Neckar berufsbegleitende Master-Studiengänge an. Partner sind die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, die Hochschule Mannheim und die Hochschule Ludwigshafen. Daneben bietet die Graduate School Rhein-Neckar zahlreiche Seminare und Lehrgänge an. Die Weiterbildungsangebote wenden sich unter anderem an Betriebswirte-/innen, Ingenieure/-innen, Informatiker/-innen und Mediziner/-innen.

Aktivitäten der Graduate School im IQ Netzwerk Baden-Württemberg:

  • Brückenmaßnahme für Ingenieurinnen und Ingenieure mit einem internationalen Hochschulabschluss
  • Module zu den Themen wie Projektmanagement, Elektromobilität, Data Science und Industrie 4.0 (u.A.)
  • Bewerbertraining 

Kontakt
Klaus Eisold
klaus.eisold@gsrn.de
0621 595 7280 10
www.gsrn.de

Handwerkskammer Region Stuttgart

Infos folgen in Kürze

Handwerkskammer Rhein-Neckar-Odenwald, Manhheim

Die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald ist der Dienstleister in Sachen Handwerk, Bildung und Beratung. Als Partner von knapp 13.000 Mitgliedsbetrieben mit ca. 85.000 Beschäftigten und mehr als 5.000 Auszubildenden unterstützt die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald in allen Fragen rund um den Handwerksbetrieb.

Aktivitäten der HWK im IQ Netzwerk Baden-Württemberg (Qualifizierungsmaßnahme Duale Berufe)

  • Anpassungsqualifizierung für Personen mit ausländischen Abschlüssen in den dualen Ausbildungsberufen der HWKs und IHKs
  • Beratung, Matching, Coaching
  • Qualifizierungsbegleitende berufsbezogene Deutschförderung, weiterbildungsbegleitende Hilfe

Kontakt
Rainer Kettner, kettner@hwk-mannheim.de, Telefon 0621 18002 136
Simone Rolko, rolko@hwk-mannheim.de, Telefon 0621 18002 160
http://www.hwk-mannheim.de

IN VIA in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.

IN VIA ist ein starker Verband – engagiert und erfahren, katholisch und innovativ, vor Ort und weltweit. Wir setzen uns ein für junge Menschen und für Frauen. Weitere Schwerpunkte unserer Arbeit sind Hilfen für Migrantinnen und Migranten, die Bahnhofsmissionen und unser Kinder- und Familienzentrum. 

 

Aktivitäten von IN VIA im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

- Beratung  zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

- Qualifizierungsberatung im Rahmen von beruflichen Anerkennungsverfahren

- Projekt "Studium im Ausland? Karriere in Deutschland! make it in ulm!" - Brückenmaßnahme für Akademikerinnen und Akademiker mit nicht-reglementierten Studienabschlüssen

 

Kontakt
Anja Gessler,a.gessler@invia-drs.de
Fon 0731 388522-18
www.invia-drs.de

 

 

 

 

Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Infos folgen in Kürze

Landratsamt Böblingen

Im Landratsamt Böblingen wurde im April 2015 das Amt für Migration und Flüchtlinge installiert. Im Amt befinden sich sämtliche Bereiche, die in der Thematik Berührungspunkte haben: Integration, Ausländer- und Staatsangehörigkeitswesen, Sozialbetreuung und Ehrenamtskoordination, Leistungen für geflüchtete Personen und Heimleitung staatlicher Gemeinschaftsunterkünfte im Rahmen vorläufiger Unterbringung. Die verschiedenen Bereiche sind eng miteinander verknüpft und erarbeiten gemeinsam eine Anerkennungs- und Willkommenskultur.

Aktivitäten des Landratsamt Böblingen im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Orientierungs- und Qualifizierungsangebote für geflüchtete Frauen
  • Netzwerkbildung
  • Einzelcoachings

Kontakt
Carolina Monfort Montero 
c.monfort-montero@lrabb.de
Tel.: 07031 663 2208
https://www.lrabb.de/,Lde/start/Service+_+Verwaltung/integration.html

 

Mannheimer Abendakademie

B3 – Brückenmaßnahme Bildung und Beratung

Die Mannheimer Abendakademie (MAA) wurde 1899 gegründet und zählt zu den ältesten Volkshochschulen in Deutschland. Mit ihren rund 5.500 Kursen pro Jahr erreicht sie über 53.000 Teilnehmer. Mit dem IQ Projekt B3 - Brückenmaßnahme Bildung und Beratung, bietet die MAA Akademikerinnen und Akademikern mit einem ausländischen Diplom im Bereich der Erziehungswissenschaft, Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Ethnologie oder Sozialarbeit die Möglichkeit, sich auf den beruflichen Einstieg in Deutschland vorzubereiten. Das Ziel der Brückenmaßnahme ist die Befähigung der Teilnehmenden zur Aufnahme einer Arbeitstätigkeit im Bereich Bildungsberatung.

Kontakt
Monika Simikin
Telefon 0621 1076 - 160
m.simikin@abendakademie-mannheim.de
www.abendakademie-mannheim.de

 

 

pro.Di GmbH, Nagold

Als Tochterfirma des Berufsförderungswerks Schömberg ist pro.Di der Personalentwicklungspartner von Unternehmen, Arbeitsagenturen und Jobcentern. In den Bereichen Ausbildung und Qualifizierung arbeitet pro.Di eng mit Kammern, Netzwerken und Bildungsträgern zusammen. 

Im Rahmen des Förderprogramms IQ berät pro.Di, in enger Kooperation mit der Agentur für Arbeit Nagold/Pforzheim und den Jobcentern, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die an- und ungelernte Arbeitnehmer/-innen mit Migrationshintergrund beschäftigen.

Aktivitäten von pro.Di im IQ Netzwerk Baden-Württemberg:

IQ Servicestelle zur Beratung und Begleitung von Arbeitgeber/-innen und ihren Mitarbeitenden zu individuellen Qualifizierungs- und Fördermöglichkeiten insbesondere auf der Grundlage des  SGB II und SGB III.

Kontakt
Alexander Dreyer
Telefon 07084 9337016
a.dreyer@pro-di.net

 

Stadt Freiburg - Amt für Migration und Integration

Das Amt für Migration und Integration (AMI) der Stadt Freiubrg bündelt sämtliche kommunale Aufgaben für die Zielgruppe der Migranten/-innen und ist eng vernetzt mit inner- und extrakommunalen Partnern, freien Trägern, Stellen der Anerkennungberatung, den Kammern und weiteren Arbeitsmarkakteuren. Eine Kernaufgabe bildet die Heranführung und Integration von Migranten/-innen in den Arbeitsmarkt.

weitere Infos folgen in Kürze

Kontakt
Hans Steiner
hans.steiner@stadt.freiburg.de
Telefon 0761 201 6493
www.freiburg.de

 

Stadt Heilbronn, Stabsstelle Partizipation und Integration

Die Stabsstelle Partizipation und Integration der Stadt Heilbronn ist die zentrale Kontaktstelle für alle Fragen rund um die Themen Integration und Bürgerbeteiligung. Sie engagiert sich für die Interessen der Heilbronnerinnen und Heilbronner mit Zuwanderungsgeschichte.

Aktivitäten der Stabsstelle Partizipation und Integration im IQ Netzwerk Baden-Württemberg:

  • Migrantenorganisationen für den Arbeitsmarkt (MOfA)

Kontakt
Elisavet Nani (Projektleiterin)
Tel.: 07131 56 4482
E-Mail: elisavet.nani@stadt-heilbronn.de
https://welcome.heilbronn.de

 

 

Stadt Mannheim, Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung

Mannheim ist bundesweit die Hochburg der Betriebswirtschaftslehre. Die Universität Mannheim genießt aber nicht nur bei den Wirtschaftswissenschaften ein hohes Renommee. Der Bereich „Menschen und Kompetenzen“ beim Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung ist für die Fachkräftesicherung und Talentstrategie zuständig. Mit der Universität und den Hochschulen in Mannheim und der Region wurden vielfältige Kooperationen ausgebaut

Aktivitäten der Stadt Mannheim im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Brückenmaßnahme „Anpassungsqualifizierung Betriebswirtschaftslehre“ für ausländische Fachkräfte
  • Vermittlung Qualifikationen: fachliche, kulturelle, methodische und ggf. sprachliche
    Kompetenzen
  • Betriebspraktika und bei Bedarf individuelle Qualifizierungsbausteine in Kooperation mit der Universität und Hochschulen

Kontakt
Harald Pfeiffer, harald.pfeiffer@mannheim.de
Telefon 0621 2932049
www.mannheim.de

Universitätsklinikum Mannheim

Das Universitätsklinikum Mannheim ist als Krankenhaus der Maximalversorgung mit der jährlichen Versorgung von 76000 stationären und teilstationären Patienten betraut und beschäftigt ca. 4800 Mitarbeiter in 30 Kliniken.

Aktivitäten des Universitätsklinikums Mannheim im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Anpassungslehrgänge im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege
  • Vermittlung theoretischer Inhalte wie Rechtsgrundlagen, Dokumentationssystem oder Kommunikation
  • Anerkennungspraktika auf den Stationen der Universitätsmedizin Mannheim

Kontakt
N.N.
Telefon wird noch bekannt gegegen
http://w2.umm.de/287/

 

Verein für internationale Jugendarbeit e.V. (vij), Stuttgart

Der Verein für Internationale Jugendarbeit e.V. ist ein Träger der Wohlfahrtpflege im Verbund der Diakonie Württemberg. Schwerpunkt unserer Arbeit ist seit über 130 Jahren die Beratung  und Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund, wir schaffen Bedingungen für faire Mobilität und erfolgreiche Integration.

Aktivitäten des vij im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Anpassungsqualifizierung für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Qualifizierungsbegleitende Deutschkurse für Niveau B1 und Niveau B2

Kontakt
Carola Piretzi, Telefon 0711 23941-54
Faten Romdhani, Telefon 0711 23941-61
E-Mail:hygia@vij-stuttgart.de
http://www.vij-stuttgart.de/

Volkshochschulverband Baden-Württemberg e. V., Leinfelden-Echterdingen

Die 173 Volkshochschulen (vhs) in Baden-Württemberg sind die wichtigsten Anbieter von Deutsch- und Integrationskursen und oft erste Anlaufstelle von Zugewanderten.

Aktivitäten des Volkshochschulverbands im IQ Netzwerk Baden-Württemberg

  • Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zum Thema „Berufsbezogenes Deutsch“

Kontakt

Jasmina Pfeiffer
pfeiffer@vhs-bw.de
Telefon 0711 7590060

Olga Grimm
grimm@vhs-bw.de
Telefon 0711 7590065 

http://www.vhs-bw.de/

Volkshochschule Freiburg e.V.

Die Volkshochschule Freiburg e. V. fördert mit ihrem Bildungsangebot (hier speziell Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und berufliche Bildung) und der Beratungstätigkeit der angeschlossenen Bildungsberatungsstelle "Wegweiser Bildung" auch die berufliche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund.

Aktivitäten der VHS Freiburg im IQ Netzwerk Baden-Württemberg (Flüchtlingsprojekt)

  • Berufsbezogene Deutschkurse für Asylsuchende und Flüchtlinge in den Branchen Pflege, Hotel/Gastronomie, Lager/Logistik
  • Kursbegleitende Integrationsbegleiter/in (Erstgespräche, Kompetenzprofile erstellen etc.)

Kontakt
Kerstin Hege, hege@vhs-freiburg.de   
Telefon 0761 3689521   
http://vhs-freiburg.de/

 

Aktivitäten der VHS Freiburg im IQ Netzwerk Baden-Württemberg (Qualifizierungsmaßnahme Erziehungs- Sozialwissenschaften)

  • Intensiv-Deutschkurs mit dem Zielniveau C1 für Akademiker/innen mit einem ausländischen Abschluss in Erziehungs- oder Sozialwissenschaften  
  • Qualifizierung in Bereichen wie „Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung“, Dolmetscher-Schulung
  •  Berufspraktische Hospitationen, individuelles Coaching zur Berufszielklärung.

Kontakt
Karlheinz Müller
mueller@vhs-freiburg.de
Tel. 0761 36895 26
http://vhs-freiburg.de/

Volkshochschule Stuttgart

Mit einem Jahresprogramm von rund 6.000 Veranstaltungen gehört die volkshochschule stuttgart zu den größten Volkshochschulen in Deutschland.
Als öffentliche von der Landeshauptstadt Stuttgart geförderte Weiterbildungseinrichtung stellt sie ein breit gefächertes, auf die Stadt und die Bildungsbedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger bezogenes Bildungsangebot mit engen Verknüpfungen zu Kultur und Sozialem bereit.

Aktivitäten der vhs stuttgart im IQ Netzwerk Baden-Württemberg:

Qualifizierungsmaßnahme Erziehungs- Sozialwissenschaften, Psychologie

  • Intensiv-Deutschkurs mit dem Zielniveau C1 für Akademiker/innen mit einem ausländischen Abschluss in Erziehungs- oder Sozialwissenschaften oder Psychologie
  • Qualifizierung in Bereichen wie „Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung“
  • Berufspraktische Hospitationen, individuelles Coaching zur Berufszielklärung.

Kontakt:
Renata Delic
renata.delic@vhs-stuttgart.de
0711/1873-769
http://vhs-stuttgart.de/


Qualifizierungsmaßnahme Wirtschaftswissenschaften

  • Brückenmaßnahme für Wirtschaftswissenschaftler/innen mit internationalem Abschluss
  • Vermittlung von Qualifikationen: fachliche, kulturelle, methodische und sprachliche Kompetenzen
  • Integration in den Arbeitsmarkt entsprechend der Qualifikation und Vorerfahrung, Betriebspraktika


Kontakt
Vasiliki Asimaki (Projektleiterin)
vasiliki.asimaki@vhs-stuttgart.de
Tel. 0711 1873 796
http://vhs-stuttgart.de/


top
Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfond für Deutschland Europäische Union Logo Zusammen Zukunft Gestalten
In Kooperation mit:
 
Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo Bundesagetur für Arbeit