Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ (IQ)

IQ Netzwerk Baden-Württemberg

Das IQ Netzwerk Baden-Württemberg ist Teil des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) sowie den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Unser Ziel ist es, die Arbeitsmarktintegration von erwachsenen Migrantinnen und Migranten zu verbessern. Seit 2011 bieten wir gemeinsam mit lokalen, regionalen und landesweiten Akteuren Beratungs- und Qualifizierungsangebote an und fördern die Vernetzung von Arbeitsmarktakteuren.

Das IQ Netzwerk Baden-Württemberg besteht aus 33 operativen Partnern, die in insgesamt 44 Teilprojekten arbeiten. Darüber hinaus kooperiert unser Netzwerk mit einer Vielzahl von strategischen Partnern auf Landes- und Kommunalebene. 

Unsere Arbeit teilt sich auf vier Handlungsschwerpunkte:

Wir informieren und beraten in unseren „Beratungszentren zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen“ zu allen Fragen bei der Anerkennung ausländischer Abschlüsse. Unsere Beratungszentren finden sind in Freiburg, Mannheim, Stuttgart und Ulm. Zusätzlich unterstützen wir in unserer Qualifizierungsberatung beim Zugang zu Qualifizierungsmaßnahmen, wenn diese zur vollen Anerkennung notwendig sind und informieren über Fördermöglichkeiten.

Die „Beratungszentren“ ist ein gemeinsames Angebot des IQ Netzwerkes, des Landes (Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg) und der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg

Mit dem Projekt „mira – Mit Recht bei der Arbeit“ bieten wir für Geflüchtete und Drittstattangehörige Beratung zu sozial- und arbeitsrechtlichen Fragen. Die Standorte von „mira“ sind in Karlsruhe und Stuttgart.

Zur vollen Anerkennung oder Berufszulassung sind häufig Anpassungsmaßnahmen, Vorbereitungskurse auf Kenntnisprüfungen oder Brückenmaßnahmen erforderlich. Wir bieten diese Maßnahmen in zahlreichen Berufen an und unterstützen und begleiten die Teilnehmenden beim Zugang zu einer qualifikationsadäquaten Beschäftigung.

Für Arbeitsmarkteinrichtungen, die sich interkulturell öffnen oder ihre migrationsspezifischen Kompetenzen erweitern möchten, bieten wir Beratung, Begleitung und bedarfsorientierte Schulungen an. Kleine und mittelständische Unternehmen unterstützen wir bei der Gewinnung und Weiterentwicklung von migrantischen Fachkräften sowie bei interkulturellen Öffnungsprozessen.

Die besten Voraussetzungen für erfolgreiche Integrationsprozesse von Fachkräften aus dem Ausland sind bedarfsorientierte Beratungs- und Begleitangebote –  für die Fachkräfte selbst und für die Unternehmen. In Baden-Württemberg haben in den letzten Jahren viele Akteure Fachkräfte im Ausland als wichtige Zielgruppe erkannt und ihre Angebote entsprechend angepasst. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz wird eine weitere Dynamik zur Folge haben. Wir möchten dazu beitragen, dass in den verschiedenen Regionen Fachkräftenetzwerke entstehen oder bestehende fortentwickelt werden, um Prozesse der Vernetzung und Verzahnung zu optimieren.

Alle unsere Angebote finden Sie in der Netzwerkübersicht. Koordiniert wird das IQ Netzwerk Baden-Württemberg vom Interkulturellen Bildungszentrum Mannheim gGmbH (ikubiz).

Ansprechpartner:

Hüseyin Ertunç
Gesamtkoordinierung
hueseyin.ertunc@ikubiz.de
Telefon 0621 437 731 12

 

Das IQ Netzwerk Baden-Württemberg wird koordiniert durch:

Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim
Zum IQ-Newsletter anmelden

Förderprogramm IQ auf: