IQ-colors

Aktuelles

Dokumentation: Fachtag zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Am 18.09.2017 hat das IQ Netzwerk Baden-Württemberg unter Beteiligung vieler Kooperationspartner eine Fachtagung zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Stuttgart durchgeführt. Diese Tagung wurde dokumentiert. Die Publikation steht nun auf der Homepage zum Download zur Verfügung.
Hier geht es direkt zur Dokumentation. 

BAMF-Filmreihe: Einblicke ins Grundgesetz

[BAMF] Die neu produzierte sechsteilige Filmreihe des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) baut auf der Broschüre "Das Grundgesetz – Basis unseres Zusammenlebens" auf und setzt deren Inhalte filmisch um. Mit den Videos möchte das BAMF vor allem (Neu)-Zugewanderte sowie Geflüchtete dabei unterstützen, sich mit den Werten und Normen unserer Verfassung vertraut zu machen.

Die Filme liegen in den fünf Sprachen Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch und Farsi vor. In jeder Sprachversion führt eine Moderatorin oder ein Moderator durch die Filme. Kleine Animationen illustrieren diese ansprechend und ergänzen so die Erklärungen der Moderatoren.

Mit wenigen Klicks können die Filme kostenfrei im mp4-Format heruntergeladen und zum Beispiel von Ehren- und Hauptamtlichen im Unterricht oder bei Veranstaltungen genutzt werden. Die Filme finden Sie hier.

meine-berufserfahrung.de testet in fünf Minuten die eigene berufliche Selbsteinschätzung

[www.meine-berufserfahrung.de] Von 1990 bis 2016 wurden in Deutschland 4,4 Millionen Geflüchtete registriert, so das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Viele der Menschen, die hier Schutz suchen, haben eine weiterführende Schule (vergleichbar mit einem Gymnasium) oder eine Berufsfachschule besucht oder gar einen Hochschulabschluss erzielt. Dennoch gibt es für diese Menschen Hürden bei der Arbeitsmarktintegration und das, obwohl eine sehr starke Erwerbsorientierung und eine ausgeprägte Arbeitsmotivation gegeben sind.

Die neue Webseite www.meine-berufserfahrung.de der Bertelsmann Stiftung gibt eine Übersicht über das, was in Deutschland für acht wichtige Berufe erwartet wird. Mit diesem Tool kann von Zugewanderten oder ihren Beraterinnen und Beratern in fünf Minuten die jeweilige berufliche Selbsteinschätzung getestet werden. Das Tool liegt in sechs Sprachen vor: Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Russisch und Türkisch.

Zur Webseite www.meine-berufserfahrung.de gelangen Sie hier.

Neue Broschüre "Was muss ich bei meinem Job beachten"

Das Projekt KuVi - Kulturelle Vielfalt in Betrieben des IQ Netzwerks Nordrhein-Westfalen hat eine Broschüre für Geflüchtete mit Informationen zu den Themen Arbeitsvertrag, Sozialversicherungen, Arbeitseinkommen (Lohnsteuer, Mindestlohn…), Mutterschutz und verschiedenen Beschäftigungsformen (Vollzeit/ Teilzeit, Befristet/unbefristet, Zeitarbeit..) zusammengestellt. Die Broschüre ist neben Deutsch in den Sprachen Arabisch, Tigrinya, Farsi, Englisch und Frazösisch verfügbar und kann hier online abgerufen oder bestellt werden. 

"Alphabet des Ankommens": Comicreportagen über den Neuanfang in einem fremden Land

[bpb] Wo muss ich hin? Welche Papiere muss ich ausfüllen? Wie sind die Menschen hier? Das aktuell erschienene Buch "Alphabet des Ankommens" zeigt in zwölf Comicreportagen den Neuanfang in einem fremden Land. Journalistinnen und Journalisten sowie Zeichnerinnen und Zeichner verarbeiten darin persönliche Geschichten von Menschen, die nach Deutschland kommen.

Das "Alphabet des Ankommens" ist ein Projekt des Deutschen Comicvereins e.V. und wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gefördert. Das Buch kombiniert Journalismus mit Comics, um das Thema Aus- und Einwanderung einmal anders anzugehen. E wie Ehrenamt, M wie Musik oder W wie Wohnsitz: Journalistinnen und Journalisten berichten mit Zeichnerinnen und Zeichnern aus zehn verschiedenen Ländern davon, wie Migration weltweit Menschen und Nationen prägt.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und unter www.alphabetdesankommens.de


top
Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfond für Deutschland Europäische Union Logo Zusammen Zukunft Gestalten
In Kooperation mit:
 
Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo Bundesagetur für Arbeit