IQ-colors

Aktuelles

14.04.20 Heidelberg: Schulung zum Thema Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Die Stadt Heidelberg bietet in Zusammenarbeit mit dem IQ Netzwerk Baden-Württemberg eine weitere Schulung zum Thema Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse für Multiplikator*innen aus der Migrations-, Beratungs- und Bildungsarbeit an.
Die Veranstaltung findet statt am: 

Dienstag, 14. April 2020, 10 Uhr bis 17 Uhr
Ort: Palais Graimberg, Raum 001 Kornmarkt 5,
69117 Heidelberg

In der Schulung erhalten die Teilnehmenden wichtige Grundinformationen, um Personen mit ausländischen Abschlüssen zielorientierter zu beraten. Über aktuelle Veränderungen wird ebenfalls informiert. Die Fachberaterin Maryam Shariat vom Interkulturellen Bildungszentrum Mannheim gGmbH wird die Schulung referieren und Ihre Fragen beantworten.

Um eine Anmeldung wird bis zum 03.03.2020 gebeten. Bitte verwenden Sie dabei das Rückantwort-Formular und schicken diese ausgefüllt an: stefanie.junghans@heidelberg.de oder per Fax unter: 06221 58-49160

 

Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung in Bonn eröffnet

Die neue Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) wurde heute von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und BA-Vorstandsmitglied Daniel Terzenbach offiziell eröffnet. Einige IQ Akteure waren bei der Eröffnung der ZSBA in Bonn dabei. 

Die Aufgaben der Zentralen Servicestelle Berufsanerkennung:
Die Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) hat bereits am 01. Februar 2020 ihre Arbeit aufgenommen. Sie wird in dem komplexen System der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse in Deutschland eine Lotsenfunktion für Bewerberinnen und Bewerber übernehmen. Dies soll vor allem den Fachkräften helfen, die sich noch im Ausland befinden und am Anfang ihrer Arbeitssuche in Deutschland stehen. Die Servicestelle unterstützt die Fachkräfte bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen für die zuständige Anerkennungsstelle, informiert über regionale Beratungs- und Qualifizierungsangebote und hilft bei der Suche nach einem Arbeitgeber. Hierdurch werden zugleich die Anerkennungsstellen entlastet und die Verfahren beschleunigt.

Die ZSBA wird für eine erste Phase von vier Jahren vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und ist in der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit in Bonn angesiedelt.
Interessenten im Ausland können sich per Mail, Telefon oder Chat über das Virtuelle Welcome Center der ZAV melden (erreichbar über das offizielle Fachkräfteportal www.make-it-in-germany.com) und werden dann von Beraterinnen und Beratern der Servicestelle über das Anerkennungsverfahren beraten.

Zur kompletten Pressemitteilung der BA

IQ Veranstaltungstipp: Businessfrauen gehen auf Zukunftskurs!

Die IQ Servicestelle für KMU in der Rhein-Neckar Region lädt zum Kick Off der Women’s Special Reihe:„Businessfrauen gehen auf Zukunftskurs! Businessfrauen kommen gemeinsam ins Tun.“ Die IQ Servicestelle bietet Frauen einen Raum für einen offenen Dialog um Entscheidungen voranzutreiben, Inspirationen für das eigene Geschäft zu erhalten und sich gegenseitig zu unterstützen.

Ort: Workshop-Räume von MINDSH/FT.ONE, Augusta Anlage 37, 68165 Mannheim
Zeit: 18.30 Uhr bis 21:00 Uhr
Unkostenbeitrag 15 Euro

Anmeldung bis zum 28.02. 2020 bei alexandra.yildirim@ikubiz.de

 

Neues Perspektivgeber Video

Die Firma Schweikart hightech Holzteile GmbH in Sulz am Neckar beschäftigt Mitarbeitende aus fünf Nationen, darunter auch ein ehemaliger IQ Teilnehmender. Geschäftsführer Frank Busch erzählt darüber im neuen Perspektivgeber-Clip.

Neue Ausgabe von "clavis"

Die aktuelle Ausgabe von clavis beleuchtet die mit dem Einwanderungsgesetz avisierten Neuerungen aus Unternehmensperspektive unter der Fragestellung, ob die neue Gesetzeslage dazu beitragen kann, aktuell bestehende Hürden zur Arbeitsmarktintegration ausländischer Fachkräfte abzubauen. clavis bietet hierzu eine Übersicht über das Gesetz und seine Möglichkeiten für Unternehmen. Hier geht's zu clavis


top
Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfond für Deutschland Europäische Union Logo Zusammen Zukunft Gestalten
In Kooperation mit:
 
Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo Bundesagetur für Arbeit