IQ-colors

Links

  • http://www.vielfalt-gestalten.de/
    Die Homepage der Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung/Antidiskriminierung im Förderprogramm IQ hält Informationen für Unternehmen und Arbeitsmarktinstitutionen bereit, welche die Etablierung von Diversity Management in ihrer Einrichtung anstreben.
  • http://www.charta-der-vielfalt.de/startseite.html
    Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Die Initiative informiert auf ihrer Homepage darüber wie Diversity Maßnahmen in Unternehmen oder Institutionen umgesetzt werden können.  Darüber hinaus werden eine Vielzahl von Beispielen dargestellt, die Diversity-Maßnahmen erfolgreich in ihre Einrichtung integriert haben.
  • http://www.basisundwoge.de/home/
    Basis und Woge e.V. berät und unterstützt Personen, die von Rassismus und Diskriminierung betroffen sind, erstellt Handlungsempfehlungen, Expertisen und Arbeitsmaterialien zum Thema Diskriminierung beim Zugang zu Qualifizierung und Arbeit und schult Arbeitmarktakteure. Außerdem stellt der Verein Materialien in Leichter Sprache zur Verfügung. Diese finden sie unter hier und hier.
  • http://www.leichte-sprache.de/
    Um allen Personen die Teilhabe an öffentlicher Kommunikation zu ermöglichen und Informationszugänge nicht aufgrund sprachlicher Voraussetzungen zu verschließen, setzt sich das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen für die Verwendung von einfacher Sprache in Behörden, Ämtern, Beratungsstellen aber auch Unternehmen ein. Das Büro übersetzt dafür Texte in leichte Sprache und nimmt Anfragen zur Überprüfung von Texten in leichter Sprache entgegen. Außerdem führt es Kurse und Schulungen zur Verwendung von leichter Sprache durch.
  • http://www.rassismuskritik-bw.de/
    Das Netzwerk rassismuskritische Migrationspädagogik versteht sich als Forum von Menschen aus den Feldern Soziale Arbeit, Schule, Bildung/Weiterbildung, Hochschule sowie angrenzenden Professionen, die sich einer rassismuskritischen Migrationspädagogik verpflichtet fühlen.
  • http://www.antidiskriminierungsstelle.de
    Die Homepage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes enthält Informationen auf unterschiedlichen Sprachen zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz. Die Institution berät von Diskriminierung Betroffene und gibt auf ihrer Seite eine Übersicht über Beratungsangebote vor Ort in ganz Deutschland. Zudem unterstützt sie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung von Diskriminierungsschutz.
  • http://www.idm-diversity.org/deu/index.html
    Die Internationale Gesellschaft für Diversity Management (idm) ist ein bundesweites Netzwerk mit Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Verbänden und NGOs. Ein wichtiges Ziel von idm ist es, mit der Konzeption und Entwicklung von Ideen, Methoden und Ausbildungsmöglichkeiten ein Bewusstsein für Diversity Management zu fördern.

top
Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo Europäischer Sozialfond für Deutschland Europäische Union Logo Zusammen Zukunft Gestalten
In Kooperation mit:
 
Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo Bundesagetur für Arbeit